Zeelink im Zeitplan

Die Rheinunterquerung ist für Ende Okober geplant. Aktuell wird der dazu erforderliche "Düker" gebaut. Die Dimensionen sind gewaltig.

© Radio K.W.

Die Gas-Pipeline Zeelink wandert mit großen Schritten auf die größte Herausforderung des 216 Kilometer langen Abschnittes zu. Die Vorbereitungen zur Unterquerung des Rheins haben begonnen. Das Vorhaben soll Ende Oktober zwischen Rheinberg - Wallach und Voerde - Ork über die Bühne gehen. Auch danach gibz es mit dem Wesel - Datteln - Kanal und der Lippe noch zwei weitere Gewässer zu unterqueren. Sind die großen Herausforderungen gemaistert, geht es schnell. Bis 2,5 Kilomter pro Woche werden laut dem Essener Unternehmen Open Grid Europe (OGE) verlegt. 100tausend Tonnen Stahl werden insgesamt verbaut. Im März 2021 soll schon Gas durch die Leitung fließen und spätestens 2022 soll von den Bauarbeiten nichts mehr zu sehen sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo