Zoo Krefeld plant nach Brand großes Artenschutzzentrum

Nach dem verheerenden Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo, wurden jetzt die Pläne für den Wiederaufbau vorgestellt. Die neue Anlage soll vier Mal so groß werden.

© Tanja Pickartz / Funke Foto Services

Eine Himmelslaterne hatte in der Silvesternacht ein Feuer im Krefelder Zoo ausgelöst. Das Affenhaus war ausgebrannt, rund 50 Tiere starben. Der Zoo will aber auch in Zukunft Menschenaffen halten. Für einen zweistelligen Millionenbetrag soll jetzt ein neues Artenschutzzentrum gebaut werden. Das soll 4000 Quadratmeter größer werden als der Vorgänger. Das dafür nötige Gelände gehört der Stadt. Geplant sind vier Gebäudekomplexe und eine große Außenanlage. Der Bau wird sich über Jahre ziehen und schrittweise vorgenommen. Viele Menschen hatten für das neue Affenhaus gespendet. Bisher kamen 2,5 Millionen Euro zusammen. Unter den gestorbenen Affen waren viele Besucherlieblinge.

skyline
ivw-logo