Zwei Brände in Dinslaken - Nachbarn verhindern Schlimmeres

In Dinslaken gab es gestern zwei Brände in der Innenstadt. Beide sind glimpflich ausgegangen, weil Nachbarn aufmerksam waren und die Feuerwehr alarmieren konnten.


Feuerwehr
© Alex Talash

Gleich zweimal haben aufmerksame Nachbarn gestern in der Dinslakener Innenstadt größere Unglücke verhindert. An der Wielandstraße hatte ein Mann eine Zigarette fallen lassen und damit eine Matratze in Brand gesteckt. Die Nachbarn hörten den Rauchmelder, riefen die Feuerwehr. Der Mann konnte aus der verrauchten Wohnung gerettet werden. An der Wiesenstraße war nur Essen angebrannt. Die Anwohnerin dort brauchte trotzdem Hilfe. Sie kam ebenfalls in eine Klinik.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo