Zwei Infoabende zum Schermbecker Tierkrematorium

Im Streit um eine geplantes Tierkrematorium in Schermbeck bietet jetzt auch die Gemeinde einen Infoabend an. Den soll es allerdings erst Mitte September geben. Ende August will der Betreiber bei einer Veranstaltung auf die Sorgen der Anwohner eingehen.

© mg photo - Fotolia

Bei zwei Infoveranstaltungen zum geplanten Bau eines Krematoriums für Heimtiere und Pferde sollen in Schermbeck viele Fragen geklärt werden. Zunächst lädt der der Betreiber Cremare am 28.August um 18 Uhr in den Saal Ramirez ein, um bestehende Bedenken auszuräumen und technische Verfahren zu erklären. Die Gemeindeverwaltung will am 16.09. ab 18 Uhr im Rathaus zu bauplanungsrechtlichen Fragen Stellung zu nehmen. Bis dahin sollen alle Fachbehörden eingebunden sein. Widerstand gibbt es von den Anwohner: Sie fürchten unter anderem eine Geruchsbelästigung.

skyline
ivw-logo