Zwei Millionen Euro herrenlos

Bundesweit sind es neun Milliarden Euro, bei der Sparkasse am Niederrhein immerhin zwei Millionen, deren Inhaber unbekannt sind. Die Konten gerieten in Vergessenheit.

© Pixabay

Zwei Millionen Euro liegen auf herrenlosen Konten der Sparkasse am Niederrhein, über fünf Millionen Euro bei der Sparkasse Duisburg/Kamp-Lintfort. Das hat eine Anfrage der NRZ ergeben. Die Konten wurden teils seit Jahrzehnten nicht angerührt, entweder weil sie vergessen wurden oder weil die Inhaber gestorben sind und die Erben keine Ahnung haben. Ein Verein hatte gefordert, diese Gelder in einen Sozialfonds fließen zu lassen - bundesweit fast neun Milliarden Euro. In Deutschland gibt es dafür aber keine gesetzliche Regelung.

skyline
ivw-logo