Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A3 in Dinslaken

Die A3 war am Abend zwischen Dinslaken-Nord und Hünxe gesperrt. Richtung Holland waren zwei Autos zusammengeprallt. Die Feuerwehr musste einen Schwerverletzten befreien.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Auf der A3 bei Dinslaken sind am Abend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ihr Auto war mit einem anderen beim Spurwechsel zusammengeprallt. Dabei war es gegen die Leitplanke geschleudert worden. Einer der Schwerverletzten wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die A3 war während des Einsatzes Richtung Holland gesperrt. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo