Zwei Schwerverletzte nach Unfällen in Wesel und Xanten

Am Vatertag hat es zwei schwere Unfälle im Kreis gegeben. In Xanten kam sogar ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. In Wesel krachte es auf der B58.


© EKH-Pictures - stock.adobe.com

Gestern hat es im Kreis Wesel gleich zwei Unfälle mit Schwerverletzten gegeben. In Xanten stürzte ein 26-jähriger Radfahrer auf der Straße Küvenkamp und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht, Lebensgefahr besteht nicht. In Wesel wurde ein 22-jähriger Autofahrer schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Auf der Schermbecker Landstraße fuhr er auf ein anderes Auto auf, die beiden Insassen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden liegt bei 30.000 Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo