Zwei Unfälle in Voerde und Hünxe durch Alkohol am Steuer

In Voerde ist eine 35jährige schwer verletzt worden, weil ein betrunkener Autofahrer zu spät ihr Bremsen bemerkte. Es war gestern schon der zweite Unfall mit Alkohol am Steuer.


Ein Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht und aktivem Schriftzug "Unfall" (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Bei uns im Kreis Wesel gab es gestern gleich zwei Unfälle, bei denen Alkohol mit im Spiel war. In Voerde wurde eine 35jährige schwer verletzt. Sie war mit ihren Töchtern auf der Grenzstraße unterwegs, als ein betrunkener Dinslakener sie bei einem Auffahrunfall in den Kreisverkehr schob. Die 10 und 14 Jahre alten Töchter blieben unverletzt. In Hünxe musste außerdem eine 55jährige ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Auto war von einem Geländewagen erfasst worden, der Schlangenlinien fuhr. Beide Autos landeten auf der Gahlener Straße im Graben. Später stellte sich heraus, dass der 27jährige Unfallfahrer keinen Führerschein hatte.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo