Sie sind hier: Kreis Wesel / Archiv / "Jahresrückblick" 2013
 

"Jahresrückblick" 2013

Das Jahr 2013 ist grad mal eine Woche jung, startet aber schon turbulent. Das Ehepaar Sylvie Raffael van der Vaart trennt sich. Der HSV-Profi hatte in der Silvesternacht ein schlagendes Argument mehr als seine Frau, sie ging zu Boden, aus.
Ebenfalls getrennte Wege gehen Frankreich und sein Vorzeige-Monsieur Gerald Depadieu. Der hat die Steuerflucht ergriffen und ist über ein paar Umwege jetzt zum Russen geworden. Präsident Putin hat ihm nach einer feierlichen Umarmung den russischen Pass überreicht. Na sdorowje, Djera Depardioff! Eins ist klar, den Umweg über Berlin hat er nicht genommen, da ist die Eröffnung des Willy-Brand-Flughafens zum 4. Mal verschoben worden.
Außerdem, nicht mehr in der Vorzeige-Römerstadt Xanten: Das größte Fest für Menschen mit und ohne Behinderung ist verlegt worden. Der „Tag der Begegnung" findet jetzt in Köln statt. Wäre eigentlich eine schöne Sache, dem Temporär-Obelix Gerarld Depadieu die Ehrenbürgerschaft in Xanten anzubieten. Da würde er zumindest ab und an Mal ein paar Hobby-Römer zum Vermöbeln finden. A propos Möbel: Seine Möbel hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff aus der Ehe mit der Ex-Escort-Dame Bettina herausgetragen und in einer Mietwohnung in Sicherheit gebracht. Es hat sich ausgewulfft für die ehemalige First-Lady. Was da wohl wieder passiert ist!? Aber gut, bei diesem warmen Winter bleiben auch Anfang Januar die Frühlingsgefühle nicht aus: Der Mann ist immerhin seit fast einem Jahr quasi arbeitslos. Vielleicht sollten die Wulffs und die Van der Vaarts einfach tauschen. Zum Schluss noch ein fetter Glückwunsch: Der Discount-Riese Aldi wird 100 Jahre alt.
So, war doch ein dolles Jahr bis jetzt!


Weitersagen und kommentieren
...loading...