Sie sind hier: Kreis Wesel / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

12.06.2019 18:30    

Geisterfahrerin steht in Duisburg vor Gericht

- Foto: rcfotostock - stock.adobe.com

- Foto: rcfotostock - stock.adobe.com

In Duisburg hat der Prozess gegen eine 59-jährige mutmaßliche Geisterfahrerin begonnen. Die Frau soll letztes Jahr im März absichtlich in falscher Richtung auf die A59 gefahren sein, um sich umzubringen. Dabei soll sie absichtlich frontal in ein anderes Auto gefahren sein. Sie und die beiden Insassen des anderen Autos wurden dabei verletzt. Die Angeklagte leidet laut Staatsanwaltschaft unter paranoider Schizophrenie. Ihr droht die Unterbringung in einer geschlossenen Psychatrie. Die Angeklagte sagte zum Prozessauftakt, dass sie sich nicht mehr an der Unfall erinnern könne.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren