Sie sind hier: Themen / Themenarchiv / 2013 / ISAR-Drohne
 

ISAR-Drohne

Die Experten von I.S.A.R. Germany präsentieren ihre neue Drohne (Klick vergrößert)

Hilfe in der Not

I.S.A.R. Germany ist eine Hilfsorganisation, die bei Katastrophenfällen herangezogen wird. Der Hauptsitz ist in Duisburg, aber auch im Kreis Wesel ist die Organisation vertreten. Von da aus geht es zum Beispiel nach Peru, Indonesien oder Haiti. Überall dahin, wo nach Erdbeben und anderen Krisen gezielt Hilfe benötigt wird. Die Experten wühlen in Trümmern, helfen Opfer zu bergen und leisten humanitäre Hilfe. Bei I.S.A.R. sind zum Beispiel Feuerwehrleute, Rettungssanitäter und Pflegekräfte dabei.

 

Die Drohne im Übungseinsatz (Klick vergrößert)

Neue Drohne hilft bei Rettung

Die bayrische Firma Ascending Technologies hat  I.S.A.R. Germany jetzt eine Drohne vom Typ "Falcon 8" geschenkt. Damit ist sie die erste deutsche Hilfsorganisation mit einer Drohne. Mit einer Kamera lassen sich Übersichtskarten erstellen, weil oft in Krisengebieten gar keine aktuellen Daten vorhanden sind. Um Verschüttete in Trümmern aufzuspüren, kann auch eine Wärmebildkamera angebracht werden. 

Acht Rotoren, Full HD und eine Wärmebildkamera gehören zur Ausstattung (Klick vergrößert)

Steuerung über Xbox-Controller

Mit acht kleinen Rotoren hebt die Drohne ab und fotografiert oder filmt dann in Full HD. Gesteuert werden die Kameras über einen Xbox-Controller. Die Steuerung soll laut I.S.A.R. kinderleicht sein, damit alle Beteiligten im Notfall mühelos damit umgehen können. Bei Sportveranstaltungen und zur Kontrolle von Industrieanlagen wird die Mini-Drohne bereits in Deutschland eingesetzt.

Nachgehört

Wie sich die Drohne anhört, warum sie nicht zum nächsten Drohnendebakel wird und was die Präsidentin von I.S.A.R. Germany dazu sagt können Sie hier nachhören:


Weitersagen und kommentieren
...loading...