Sie sind hier: Themen / Themenarchiv / 2013 / Reifenwechsel
 

Reifenwechsel

Werkstattleiter Wilfried Humberg erklärt Radio K.W.-Reporter Hendrik Weyers, wo sich der Reifenindikator befindet. (Klick vergrößert)

Oktober bis Ostern, so lautet die Faustregel zum Reifenwechsel. Demnach ist es wieder an der Zeit, die Sommerreifen gegen Winterreifen auszutauschen. Wilfried Humberg ist Werkstattleiter bei Toyota Lackas in Wesel und er hat einige Tipps auf Lager.

Wann ist der optimale Zeitpunkt?

Erfahrungsgemäß lassen sich die meisten Autofahrer durch den ersten Frost oder Schnee an den nötigen Reifenwechsel erinnern. Dann wollen alle gleichzeitig einen Termin und die Werkstätten sind überlastet. Deshalb: Für den stressfreien Reifenwechsel im Oktober bereits einen Termin machen. Hier greift die bekannte, aber inoffizielle Oktober-bis-Ostern-Regel.

Warum sollte ich die Reifen in der Werkstatt wechseln lassen?

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man seine Reifen auch selbst wechseln. Fachwerkstätten kontrollieren in der Regel bei jedem Reifenwechsel auf weitere Faktoren, zum Beispiel die Profiltiefe. So kann man sicher sein, dass die Reifen noch zulässig sind. Werkstattleiter Humberg hat sogar schon Kunden erlebt, die auf zerfranstem Profil und glatten Reifen weiterfahren wollten - das ist lebensgefährlich! Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt die Reifen in der Werkstatt wechseln.

Woran erkenne ich, ob ich neue Reifen brauche?

Der Gesetzgeber schreibt einen Indikator vor, der auf jedem Reifen angebracht ist. Das ist nichts anderes als eine kleine Erhöhung, die genau 1,6 Millimeter hoch ist. Wenn das Reifenprofil auf selber Höhe mit dem Indikator ist, dann ist das Reifenprofil abgenutzt und der Reifen muss erneuert werden.

Kommen Allwetterreifen als guter Ersatz zum Einsatz?

"Ein zweischneidiges Schwert" sagt Werkstattleiter Humberg. Auf der einen Seite sind die Sommer- und Winterreifen durch ihr Material perfekt auf die jeweilige Jahreszeit ausgelegt. Es gibt aber Reifenmodelle, die bereits eine Materialmischung besitzen, die für alle Jahreszeiten gut geeignet ist. So muss man nur noch die Reifen wechseln, wenn diese die 1,6 Millimeter Profiltiefe erreicht haben.

 

 

Bilder aus der Werkstatt
   Seite 1 von 1   
Nachgehört

Warum es bei einigen Reifen allerhöchste Zeit zum Austausch wird, was der Gesetzgeber mitmischt und wann die Wechsel-Lawine startet, das erklärt Werkstattleiter Wilfried Humberg von Auto Lackas in Wesel hier:


Weitersagen und kommentieren
...loading...