Sie sind hier: Themen / Themenarchiv / 2014 / Gesunde Schultüte: Smoothie-Rezept
 

Gesunde Schultüte: Smoothie-Rezept

Zahnarzt und Implantologe Jens Schönberg aus Voerde-Spellen empfiehlt grüne Smoothies als absoluten Geheimtipp.

Zum Schulstart gibt's in der Schultüte Buntstifte, Wasserfarben und Füller. Zahnarzt und Implantologe Jens Schönberg aus Voerde-Spellen hat uns etwas ganz anderes für die "gesunde Schultüte" empfohlen: grüne Smoothies als absoluten Geheimtipp!

Der Vorteil: In grünen Smoothies ist alles drin, sie sind zahnfreundlich und erleben gerade einen regelrechten Hype. Wir haben ein Rezept und Tipps zusammengestellt, wie der erste Smoothie garantiert gelingt. Prost!

So gelingt der Smoothie garantiert:
Smoothies erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – dazu sind die Grünen mit den richtigen Zutaten sehr gesund.

1. Einfach ist besser

Ganz nach dem Motto "weniger ist mehr" reichen drei bis fünf Zutaten meist aus. Zu viele Zutaten verwirren oft nur und führen zu einem Mischmasch, der nicht identifizierbar ist.

2. Vorsichtig mit Blattgrün

Grüne Smoothies sind gewöhnungsbedürftig. Am Anfang ist auch ein Verhältnis von 70 Prozent Fruchtanteil zu 30 Prozent Grünanteil okay. Mit der Zeit kann man experimentiern in Richtung 50:50.

3. Mixer herausfordern

Wenn der Mixer nur kurz eingeschaltet wird, erinnert der Smoothie eher an gezupften Rasen - von cremig und smooth keine Spur. Daher: lange genug mixen, damit's auch mit dem gewöhnlichen Küchenmixer so richtig smoooooth wird.

4. Bekanntes für Geschmack

Etwas, was auch sonst nicht gern gegessen wird, hat auch im persönlichen Smoothie nichts zu suchen. Es gibt genügend Alternativen für den geschmackvollen Drink!

5. Gekühlt wirkt Wunder

Durch das Mixen wird der Smoothie schnell auf Zimmertemperatur gebracht - das passt nicht zum Sommer. Unser Geheimtipp: Am Schluss etwas Crushed Ice hinzugeben, damit der Smoothie eiskalt genossen werden kann.


Weitersagen und kommentieren
...loading...