Doch kein Räderparkhaus für Dinslaken?

Die SPD in Dinslaken stellt das geplante Fahrradparkhaus in Frage. Sie fürchtet, es könnte zum Schandfleck werden, wenn die begrünte Fassade nicht ausreichend bewässert wird.

Das geplante Parkhaus für Fahrräder am Dinslakener Bahnhof wird möglicherwesie doch nicht gebaut. Die SPD zweifelt das gesamte Projekt jetzt an, schreibt die NRZ. Der Grund: Der Turm soll begrünt werden, und die SPD hält es für sehr schwierig, die Pflanzen an der Fassade in heißen Sommern ordentlich zu bewässern. Der Turm würde dann zum Schandfleck, meint die SPD. Die Dinslakener Verwaltung soll jetzt andere Abstellmöglichkeiten prüfen, etwa die Erweiterung der zweiten geplanten Fahrradgarage. Geplant war eigentlich ein Turm für 100 Fahrräder auf kleiner Grundfläche für 850 Tausend Euro. Fast 570 Tausend davon hätten aus Fördergeldern kommen können.

skyline
ivw-logo