Grundschulen im Kreis Wesel diskutieren Klassen- und Gruppenfoto-Verbot

Grundschulen in Moers und Wesel haben das Foto-Verbot bei Einschulungen und Abschlussfeiern schon beschlossen. Nur wenn die Eltern einverstanden sind, dürfen auch Fotos gemacht werden.


© Kzenon - Fotolia

Kurz bevor die Schule in der nächsten Woche wieder losgeht, denken gerade viele Grundschulen über den Datenschutz nach. Einige Schulen in NRW haben dazu ein Foto-Verbot bei Einschulungen und Abschlussfeiern eingeführt. Wir haben bei Grundschulen im Kreis gefragt. Viele sagen: Klassen-und Gruppenfotos dürfen nur gemacht werden, wenn die Eltern einverstanden sind. Natürlich darf das eigene Kind noch ohne Probleme vor der Tafel fotografiert werden. Das sagen unter anderem Wesel und Moers. In Xanten überlegt sich die Hagelkreuzschule gerade noch, wie sie mit dem Thema umgehen soll und in Dinslaken steht es auch noch nicht überall fest.

Warum braucht man eine Foto-Erlaubnis?

Eigentlich darf jeder selbst bestimmen, ob er fotografiert werden möchte und dieses Foto veröffentlicht werden darf. Kinder stehen dabei unter besonderem Schutz und dürfen nur fotografiert werden, wenn die Erziehungsberechtigten das erlauben. Stimmen nicht alle Eltern zu, dass fotografiert werden darf, wird es sicherheitshalber eben allen verboten.

skyline
ivw-logo