Menschen demonstrierten in Neukirchen-Vluyn gegen Rassismus

In Neukirchen-Vluyn sind am Samstagmorgen viele Menschen gegen Rassismus auf die Straße gegangen. Es war die zweite Demo innerhalb weniger Wochen.


© Ulla Michels / FUNKE Foto Services

In Neukirchen-Vluyn haben sich am Samstagmorgen wieder viele Menschen getroffen, um gegen Rassismus zu demonstrieren. Es kamen etwa 130 Teilnehmer, schätzt die Polizei, die Bewegung "Moers ist bunt, nicht braun" berichtet von etwa 200 Demonstranten. Mit dabei waren unter anderem Vertreter der Parteien SPD und Linke sowie der Klimaschutzbewegung Fridays for Future. Aufgerufen zur Demo hatte das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus". Hintergrund war ein zeitgleich stattfindendes Treffen der AfD in Neukirchen-Vluyn. Laut NRZ handelte es sich um eine AfD-Bezirksversammlung im Restaurant Friedenseiche. Die Demonstration verlief laut Polizei friedlich, es gab keine Zwischenfälle. Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Wochen, dass ein AfD-Treffen in Neukirchen-Vluyn für eine Demonstration sorgt: Erst am 23. Januar hatten dort - parallel zu einem AfD-Vortrag - rund 100 Menschen ein Zeichen für Demokratie und Pressefreiheit gesetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo