Wahnsinn Fußball - Unser Netzer kommentiert

Unser Netzer vom Niederrhein, Sebastian Falke, kommentiert bissig, aber fundiert die Zustände rund um den Fußball. Egal ob die Gier von FIFA und UEFA, der langsame Rückzug von Jogi Löw, die katastrophale EM, der Niedergang von Schalke oder der Zoff bei Bayern. Jeder bekommt sein Fett weg. Aktuell nimmt er die Bundesliga aufs Korn.

© Radio K.W.

Berater fordert für Haaland über 50 Millionen Euro Jahresgehalt

Wer geglaubt hat, dass die Kommerzialisierung des Fußballs an seine Grenzen stößt oder das Corona das Geschäft nachhaltig verändern würde, wird eines Besseren belehrt. Unser Netzer findet das krank.

© Sebastian Falke, Radio KW

Die Bundesliga startet mit einem Klassiker: Gladbach gegen die Bayern

Neun Meistertitel in Folge: Bayern München scheint ein Dauer-Abo zu haben. Unser Netzer meint: "Jetzt oder nie!" Bayern ist verwundbar, Dortmund und Leipzig sind besser besetzt.

© Sebastian Falke, Radio KW

Nur mit 18 Mann zum Olympischen Turnier - ein Skandal

Am 23.Juli beginnen die Olympischen Spiele in Seoul. Zugegeben: Fußball gehört nicht zu den KERN-Olympischen Sportarten, aber was sich der DFB, die Bundesligisten und auch die Spieler erlauben, treibt unserem Netzer die Zornesröte ins Gesicht.

© Sebastian Falke, Radio KW

DFB Stars schon im Urlaub - vorzeitiges EM - Aus ist verdient

Aus die Maus. Schluss. Vorbei. Deutschland ist raus aus der EM. 0 zu 2 gegen England in Wembley. Unser Netzer rechnet mit dem jetzt Ex-Bundestrainer Jogi Löw ab und dem DFB ab.

© Sebastian Falke, Radio KW

Die EM bei ARD und ZDF - viel Luft nach oben

Spielpause bei der EM - unsere Jungs sind schon im Urlaub. Aber die Reporter, Analysten und Experten dürfen noch ein bisschen orakeln. Unser Netzer ist von der Öffentlich-Rechtlichen Berichterstattung nicht begeistert.

© Sebastian Falke

England gegen Deutschland - Kniefall und Regenbogenbinden

Bei der Fußball-EM gab es bisher großen Sport und große Gesten. Auch im Achtelfinale England gegen Deutschland werden wieder gut gemeinte Zeichen gesetzt. Unser Netzer hat dazu eine andere Meinung.

© Sebastian Falke, Radio KW

Mehr geht eigentlich nicht: England gegen Deutschland in Wembley

Große Historie: Das WM Finale zwischen England und Deutschland wurde 1966 durch das legendäre Wembley-Tor entschieden, 30 Jahre später behielten die Deutschen im EM - Halbfinale im Elfmeterschießen die Oberhand, genau wie 1990 im WM - Halbfinale in Italien. Aktuell spricht eher wenig für eine Fortsetzung der Dramen: Beide Teams konnten bisher nicht überzeugen. Der Netzer sieht dennoch Deutschland im Vorteil.

© Sebastian Falke, Radio KW

Zitterpartie gegen Ungarn - der Netzer schäumt

Deutschland taumelt ins Achtelfinale der EM. Am Ende reicht ein sehr glückliches 2 zu 2 gegen Außenseiter Ungarn um Weiterzukommen. Unser Netzer fühlt sich bestätigt.

© Sebastian Falke, Radio KW

Deutschland stark gegen Portugal

Nach dem 4 zu 2 gegen Portugal ist unsere Fußball-Nationalmannschaft wieder im Geschäft. Das deutsche Team hat heute gegen Ungarn das Weiterkommen bei der EM selbst in der Hand. Unser Netzer hatte das Jogis Jungs nicht mehr zugetraut.

© Sebastian Falke, Radio KW

Hochverdiente Auftaktpleite gegen Weltmeister Frankreich

Am Ende war es die befürchtete Auftaktniederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich. Ausgerechnet Rückkehrer Mats Hummels sorgte mit einem Eigentor für die 0 zu 1 Niederlage. Unser Netzer ist not amused, und stellt vor allem Jogi Löw ein schlechtes Zeugnis aus.

© Sebastian Falke, Radio KW

EM Auftakt gegen Frankreich - der Weltmeister als Gradmesser

Gestern abend hat Mitfavorit Spanien seine erste Visitenkarte bei der EM hinterlegt. Die "La Furia Roja" hat gegen Schweden nur 0 zu 0 gespielt. Heute abend starten endlich auch unsere Jungs in das Turnier. Auftaktgegner ist Weltmeister Frankreich.

© Sebastian Falke, Radio KW

Trainerentlassung - manchmal ein notwendiges MUSS

In der Bundesliga gibt es nur noch einen Spieltag, seit letztem Wochenende steht schon fest, dass Dortmund und Wolfsburg in der CL spielen, Frankfurt nicht und Gladbach schon mal gar nicht. Unser Netzer erkennt einen Zusammenhang.

© Sebastian Falke, Radio KW

Pokal-Halbfinale ohne Bayern

Die Bayern werden auch an diesem Wochenende KEIN Meister! Das liegt vor allem daran, dass gar keine Bundesliga ist. Stattdessen gibt es die Pokalhalbfinals. Morgen Dortmund gegen Kiel und heute: Bremen gegen Leipzig. Unterschiedlicher können die Vorzeichen kaum sein.

© Sebastian Falke, Radio KW

CL - Halbfinals ohne deutsche Vereine - eine Frechheit

Heute abend (27.04.) beginnen die Halbfinalspiele der Championsleague. Die Partien heißen Real Madrid gegen den FC Chelsea, morgen dann Paris Saint Germain gegen Manchester City. Unser Netzer is not amused.

© Sebastian Falke

Schalkes Abstieg - eine logische Folge fataler Fehler

Nun liegt das Kind also im Brunnen. Schalke ist auch rechnerisch abgestiegen. Chaoten lauerten der Mannschaft nach dem 0 zu 1 in Bielefeld auf und haben auf gut deutsch ein paar "Arschtritte" verteilt. Ein regelrechter Mob trieb Spieler vor sich her - so was GEHT GAR NICHT.



© Sebastian Falke, Radio KW

Superleague und/oder Erweiterung der Championsleague Gefahr für den Fußball

Ein Erdbeben erschüttert den internationalen Fußball. Die UEFA will heute eigentlich die Reform der CL beschließen, die 36 statt 32 Clubs vorsieht und es soll 100 Spiele mehr als bisher geben. Jetzt haben 12 Topclubs angekündigt eine eigene Superliga zu gründen. Unser Netzer spuckt Gift und Galle.

© Sebastian Falke, Radio KW

Weitere Meldungen

skyline