Politik berät über Krematorium

In Schermbeck gehen die Beratungen zum Tierkrematorium heute (Dienstag) in die nächste Runde. Ist die geplante Anlage zu groß für ein Tier-Krematorium?

© mg photo - Fotolia

In Schermbeck spricht die Politik heute über das geplante Tier-Krematorium. Der Planungsausschuss muss klären, ob die Anlage wirklich als Tier-Krematorium durchgeht oder als Tierkörper-Beseitigungsanlage. Im zweiten Fall muss der Abstand zu Wohnhäusern mindestens 1.000 Meter betragen. Bei der aktuellen Planung ist das nicht der Fall. Der Kreis Wesel hatte schon angekündigt, die jetzige Planung nicht zu genehmigen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo